Masterstudiengang Systems Engineering

Masterarbeit

Bild: panthermedia.net / Randolf Berold
Bild: panthermedia.net / Randolf Berold

Im Vorfeld einer Abschlussarbeit sollte ein initialer Problemlösungszyklus durchlaufen werden. Dabei werden erste wesentliche Eckpunkte der Abschlussarbeit abgesteckt. Der so entstehende Rahmen sollte zunächst mit dem Auftraggeber (e.g. FirmenbetreuerIn), danach mit dem Hochschulbetreuer abgestimmt werden. Erst danach ist eine Abschlussarbeit „reif“ angemeldet zu werden.


Eine Liste möglicher Fragen findet sich hier:



  • Case of change
    • "welche wesentlichen Aspekte charakterisieren den Zustand bzw. die Situation im Problemumfeld?"
    • „was soll geändert werden?“, „gibt es konkrete (Vor)Fälle, die Wunsch nach Veränderung getrieben haben?“,…
  • Key Stakeholder – Situationsanalyse I
    • „welche Personen(gruppen) sind im Umfeld beteiligt?“, insb. „wessen Probleme sollen gelöst werden?“
    • „wessen und welche Probleme müssen/sollen nicht gelöst werden?“
    • „welche klaren Rollen können heute bereits definiert/zugeordnet werden?“, „wer erteilt den Auftrag?“,…
  • Stand der Technik – Situationsanalyse II
    • „gibt es „Vorentscheidungen“ oder andere wichtige strategische Rahmenbedingungen?“ (Umfeld / Vorarbeiten)
    • "was verursacht das Problem?“ (root cause), „wie lösen andere das Problem?“ („Best Practice“ / „Benchmark“)
    • "wie wird sich das Thema in der Zukunft entwickeln?“ (Prognose), „wie wird es abgegrenzt?“, …
  • Ziele
    • "welche übergeordneten Ziele werden an das Vorhaben geknüpft?“ (vollständig? Überlappfrei?)
    • „sind die Ziele bereits ausreichend formuliert oder muss dies noch erfolgen?“, „sind Deliverables klar definiert?“
    • „welche Stakeholder sind an der Zielformulierung beteiligt bzw. einzubeziehen?“, „gibt es Zielkonflikte?“, …
  • Syntheseanalyse & Entscheidung
    • "wie wird der Raum möglicher Lösungen strukturiert aufgebaut?“, „welche Lösungen verbleiben nach Analyse?“
    • "nach welchen und nach wessen Strategien und Kriterien wird die „beste“ Lösung ausgewählt?“,…
  • Makrovorgehen und Abgrenzung
    • „wie sieht der übergeordnete Lösungsansatz des Auftraggebers aus?“, „wurden Makroschritte/Phasen definiert?“
    • "bis zu welchem Punkt soll die MA gehen?“, „welche (konkreten) Ergebnisse werden erwartet?“,…


Studiengangsleiter

Prof. Dr. Herbert Palm
Raum: R 4.001

Tel.: 089 1265-3451
Fax: 089 1265-3403

Profil >