News

Vorauswahl für die "Oskars" gestartet

Namensgeber Oskar von Miller (Bild: Deutsches Museum)
Namensgeber Oskar von Miller (Bild: Deutsches Museum)

[26|03|2018]

Ab sofort können KandidatInnen für eine Auszeichnung bei der Oskar-von-Miller-Feier nominiert werden

 

Auch in diesem Jahr zeichnet die Hochschule München herausragende Leistungen mit den sogenannten „Oskars“ aus. Verliehen werden die Preise am 5. Juli 2018 in einer nach Oskar von Miller benannten Feierstunde. Bis zum 11. Mai 2018 können besonders engagierte Studierende, Lehrende, Forschende und Partner der Praxis nominiert werden.

 

Oskar für Exzellente Studienabschlüsse – Bachelor und Master

Prämiert werden Studierende für ihre Gesamtleistung beim Studienabschluss unter besonderer Berücksichtigung der Bachelor- bzw. Masterarbeit. Für die Nominierung kommt der Verein der Freunde der Hochschule München auf ausgewählte Fakultäten zu.

 

Oskar für Exzellente Studienabschlüsse – Promotion

Der Oskar zeichnet Forschende der Hochschule München aus. Berücksichtigt werden Promotionen, die seit dem 1. April 2017 abgeschlossen wurden. Nominiert werden ehemalige Doktorandinnen und Doktoranden durch die betreuenden ProfessorInnen an der Hochschule München.

 

Oskar für Qualität in der Lehre

Eine zeitgemäße und studierendenorientierte Lehre ist Kernaufgabe der Hochschule München. Herausragendes Engagement für gute Lehre möchte sie honorieren und lobt zum siebten Mal den HM Lehrpreis aus. Vorgeschlagen werden können alle Dozentinnen und Dozenten der Hochschule München, d. h. ProfessorInnen, Lehrbeauftragte und Lehrkräfte für besondere Aufgaben. Vorschlagsberechtigt sind Studierende aller Fakultäten.

 

Oskar für Angewandte Forschung und Entwicklung

Mit dem Oskar werden wissenschaftliche Leistungen im Bereich der angewandten Forschung und Entwicklung an der Hochschule München gewürdigt. In diesem Jahr soll eine Forscherpersönlichkeit ausgezeichnet werden, deren Aktivitäten in den letzten drei Semestern eine besonders dynamische Entwicklung genommen haben.

 

Oskar für Partner der Praxis

Mit dem Oskar wird eine herausragende Partnerschaft mit einem externen Akteur ausgezeichnet. Gemeint sind „Partner der Praxis“ aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft bzw. Politik. Es geht um die Bedeutung und die Qualität der Partnerschaft für eine anwendungsorientierte Lehre und Forschung ebenso wie für den Transfer im regionalen Innovationssystem.

 

Detaillierte Informationen zu den Nominierungen finden Sie unter www.hm.edu/oskar

 

 

Julia Naetsch