Firmen-Speed-Dating der Fakultät 04

(Bilder: Pierre Bergmeier/Christian Schickhuber)
(Bilder: Pierre Bergmeier/Christian Schickhuber)

Am 25. April 2018 fand das Firmen-Speed-Dating der Fachschaft 04 zum zweiten Mal im Foyer der Hochschule München statt. Den ganzen Tag über konnten Studierende und Firmenvertreter in lockerer und vergnügter Atmosphäre Kontakt herstellen.


Da das Format Firmen-Speed-Dating schon im letzten Jahr sehr positives Feedback bekam, hat die Fachschaft auch in diesem Jahr nach dem Erfolgskonzept des Vorjahres gearbeitet. Interessierte Studenten jeder Fakultät auf der Suche nach einer Praktikumsstelle, einen Werkstudentenjob oder einer Stelle für eine Bachelor- oder Masterarbeit konnten sich über ein Portal der Fachschaft anmelden und wurden so in kleinen Gruppen über die insgesamt 3 Dating-Zyklen verteilt. In bekannter "Speed-Dating"-Manier routierten die Studenten anschließend zyklisch zwischen den aufgebauten Ständen der teilnehmenden Firmen. Ein Date dauerte in diesem Jahr 6 Minuten und wurde durch den Gong gut hörbar beendet. Ein Moderator der Fachschaft 04 führte durch den Ablauf und kümmerte sich um das einhalten der Zeit.



Nach jedem Date konnten die interessierten Studenten ihre Visitenkarte in den Kontaktbriefkasten werfen und somit der Firma eine Kontaktierungsmöglichkeit geben.


In diesem Jahr hat man sich dazu entschlossen, den Firmen sogenannte kurze Dateurlaube zwischen den Runden zu gönnen. In dieser Zeit konnte kurz durchgeatmet oder der Kaffee nachgefüllt werden. In den beiden längeren Pausen am Ende jeder Dating-Runde, konnten die Studierenden dann bereits angefangene Gespräche mit Unternehmensvertretern vertiefen.



Teilnehmende Firmen:



  • Infineon Technologies AG
  • ESG Elektroniksystems- und Logistik-GmbH
  • Lacon Electronic GmbH
  • ARRI
  • Bertrandt Ingenieurbüro GmbH
  • Academic Work GmbH
  • SILVER ATENA
  • MicroNova Software und Systeme
  • National Instruments
  • EDAG Engineeirng
  • P+Z Engineering GmbH
  • Intel Deutschland GmbH
  • Staatliches Bauamt



Dem Feedback und der allgemeinen Stimmung war zu entnehmen, dass es sich bei dem Event um einen wahren Erfolg auf beiden Seiten, Studenten wie auch Firmen, handelte.


Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich den teilnehmenden Firmenvertretern aber selbstverständlich auch den fleißigen Fachschaftlern der Fakultät 04, ohne deren wochenlangen Engagement diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.



Über Klick auf die einzelnen Bilder wird eine vergrößerte Ansicht geladen.