Forschungsprojekte für Forschungsmaster

Im Moment suchen wir Absolventen mit einem guten Bachelor Abschluss die Interesse haben als Projekt I, Projekt II und Masterarbeit eines der folgenden Themen zu bearbeiten.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte den angegebenen Dozenten.


ThemaBeschreibungProfessor
Arbeiten im Projekt UnABESATestaufbau, Erprobung und Simulation zur dynamischen Leistungsaufteilung in heterogenen SpeichersystemenProf. O. Bohlen
Arbeiten im Projekt ReVISEDBattAnalyse und Detektion von Schädigungsmechanismen in Li-Ionen-Batterien. Entwicklung von Sensorik und AuswertealgorithmenProf. O. Bohlen
Aktive GeräuschunterdrückungIn Zusammenarbeit mit Porsche soll ein Prototypsystem zur aktiven Geräuschunterdrückung im Fahrzeuginnenraum entwickelt werdenProf. S. Hecker
Akustik von FahrzeugschiebedächernIn Zusammenarbeit mit Webasto soll die Schiebedach-Motorregelung im Hinblick auf eine verbesserte Akustik modifiziert werdenProf. S. Hecker
MEMS-Mikrofone und Drucksensoren Thermomechanische Simulation mit dem open Source FEM Programm Code_Aster und Vermessung der Hysterese der Sensoren im Projekt SimuSensProf. G. Feiertag
Entwicklung von Gehäusetechnologien für HochfrequenzfilterMitarbeit im Projekt MoMiFI in dem in Zusammenarbeit mit RF360 Copper Pillar Bumps für HF-Filter für Mobiltelefone entwickelt werdenProf. G. Feiertag
Lebensdauerprognose und Alterungsmodelle
für Leistungstransformatoren
Analyse verschiedener Messverfahren und deren Ergebnisse auf Aussagekraft bezüglich der Alterung (ggf. Durchführung eigener Messungen), um die unzureichende Zuverlässigkeit bisheriger Modelle zu verringern und wenn möglich ein eigenes, verbessertes Modell zur Lebensdauerprognose an Leistungstransformatoren zu erstellen. Prof. S. Uhrig
Simulation nachhaltiger Energieversorgungssysteme In einem Forschungsprojekt zur optimierten Auslegung von Energieversorgungs-systemen soll ein physikalisches objektorientiertes Simulationswerkzeug aufgebaut werden. Damit erstellte, virtuelle Prototypen sollen die Konzept- und Designphasen im Entwicklungsprozess durchgängig und konsistent unterstützen indem sie stationäre und dynamische Eigenschaften erfahrbar machen. Prof. M. Mühlbauer, Prof. H. Palm
Labormessstand zur Charakterisierung elektrischer Verbraucher mit dem Ziel der VerbraucheridentifikationMesstechnik und Datenerfassung, Datenaufbereitung und Analyse im Zeit- und Frequenzbereich, Virtueller Betrieb elektrischer Verbraucher basierend auf realen Messdaten.Prof. S. Schramm
Zeitreihenanalyse von Lastverläufen kumulierter elektrischer VerbraucherErmittlung von Einflussgrößen auf Lastverläufe bestehender Messdaten, Klassifizierung von Tagesverläufen hinsichtlich der Einflussgrößen, Entwicklung von Tagesprognosen auf Basis der ermittelten Lastgangklassen.Prof. S. Schramm
LLC- DC-DC-Wandler mit galvanischer Trennung für die Anbindung von Batteriespeichern an das Energieversorgungsnetz Theoretische Analyse und Aufarbeitung der Funktionsweise des LLC-Wandlers incl. Modellierung, Auslegung für Anwendungsfall, Umsetzung und Validierung.Prof. S. Schramm
Teststand für die dynamische Analyse von DC-DC-Wandlern im Leistungsbereich > 10kWBetriebskonzept incl. Sicherheitskonzept, Konzeptionierung Teststand-Steuerung, Datenerfassung und Visualisierung, Durchführung von Tests: Effizienzbestimmung, Test von stationären und dynamischen Betriebsverhalten, Automatisierung des Versuchsstands.Prof. S. Schramm
Werkzeugentwurf für die systematische Analyse von elektrischen Energiesystemen hinsichtlich optimale Netzausbau zum Erreichen zukünftiger Ziele (CO2, Autarkie)Konzeptionierung einer geeigneten Architektur, Identifikation notwendiger Eingangsparameter und möglicher Werkzeuge zum Erfassen dieser Eingangsparameter, Aufbau eines Modellierungswerkzeugs und Validierung anhand realer Energiesysteme.Prof, S. Schramm und Prof. H. Palm
Deep Learning Anwendungen für die SensordatenverarbeitungSensordaten sollen mit Hilfe von Methoden des Deep Learnings interpretiert werden. Typische Anwendungen etwa im Automotive-Bereich sind die Identifikation von Objekten (Fußgänger, Straßenschilder etc.) in Bild-, Laser- oder Radardaten.Prof. Schöttl
Greif-Aktionen von autonomen SystemenEin System soll das eigenständige Greifen eines beweglichen Gegenstands (von der Vermessung über Planung bis zur Ausführung) erlernen. Prof. Schöttl

Sie können auch gerne eigene Ideen einbringen. Diese sollten aber im Forschungsgebiet eines Professors unserer Fakultät liegen den Sie dann nur für Ihre Idee begeistern müssen.

Forschungsmaster

zurück zur Startseite